Internationale Kurzfilmtage Oberhausen

Chris Tedjasukmana, Filmwissenschaftler

Studium in Frankfurt am Main. Promotion bei Gertrud Koch und Heide Schlüpmann mit der Arbeit Mechanische Verlebendigung. Leben, Zeit und ästhetische Erfahrung im Kino. Forscht am Sonderforschungsbereich 626 "Ästhetische Erfahrung im Zeichen der Entgrenzung Künste" zum Thema "Perspektivische Übergänge in Experimentalfilm und Postkinematografie", lehrt am Institut für Theaterwissenschaft der FU Berlin.