Internationale Kurzfilmtage Oberhausen

MuVi-Preis

Die Kurzfilmtage führten 1999 mit dem MuVi den weltweit ersten Festivalpreis für deutsche Musikvideos ein. Hintergrund war die Beobachtung, dass Musikvideos sich mehr und mehr von der reinen Abbild- und Werbefunktion emanzipiert hatten und zur eigenständigen visuellen Form geworden waren. Inzwischen hat sich gezeigt, dass Musikvideos in der Tat ein unabhängiges Kurzfilm-Genre geworden sind, das auch den Niedergang seines Geburtshelfers, des Musikfernsehens, überlebt hat. Dieses Programm präsentiert alle elf Arbeiten, die 2018 für den MuVi- Preis nominiert wurden.

Den 1. Preis gewann Oliver Pietsch für seine gleichermaßen verzückende und verstörende Found Footage Arbeit „Limerence“ (Yves Tumor). Duschszenen im Film entführen uns hier in das fremdartige Herz des Kinos. „Damenbartblick“ (Schlammpeitziger), ausgezeichnet mit dem 2. Preis, zeigt dagegen die Möglichkeiten auf, die das Internet für künstlerische Begegnungen über große Entfernungen und Grenzen hinweg öffnet. Den MuVi Online-Publikumspreis erhielt Jakob Grunert für „Copyshop“ (Romano).

 

pdf-download

 

Länge 68'

Action 1: Lucid, Imperial Beach

Bernd Schoch, Deutschland, 2018, 7'

Ein anderer Strand. Ein sich auflösendes Bild. Rauschen und Geräusch. Eine rote Wand wird in die Luft gesprengt.

Copyshop

Jakob Grunert, Deutschland, 2018, 10'

„Copyshop“ begleitet den Köpenicker Rapper Romano auf Entdeckungsreise nach Hongkong, wo er seine Vergangenheit als Copyshop-Mitarbeiter...

Cuidacoches

Dante Zaballa, Deutschland/Argentinien, 2017, 1'

Der Song von Tall Juan ist all jenen gewidmet, die auf der Straße leben. Hergestellt mit Acryl, Pastellstiften und Bleistift auf Papier. ...

Damenbartblick

Ulrike Göken/Jo Zimmermann, Deutschland, 2017, 4'

Das Video zum Stück „Damenbartblick“ von Schlammpeitziger ist eine Kollaboration des Künstlerduos Schlammpeitziger Köln/Deutschland mit...

Dinge

Iskender Kökce, Deutschland, 2018, 6'

Unterschwellig wabert die Musik von STATION 17 ins Bewusstsein und lässt einen mit all den Dingen und den aussergewöhnlichen, menschlichen...

Don't

Daniel Freitag, Deutschland, 2017, 4'

Im silbernen Catsuit und mit Zigarette spielt Sandra Hüller eine Superheldin, deren ruhmreiche Tage längst vorbei zu sein scheinen. Der...

In Waves

Boris Dörning/Gregor Kuschmirz, Deutschland, 2017, 5'

Kuschmirz und Dörning lassen die Puppen tanzen. Es ist Nacht. Wir sind im Museum. Zur komplexen Musik des italienischen Künstlerduos Nagel...

Limerence

Oliver Pietsch, Deutschland, 2018, 5'

Das Video basiert auf Found Footage Material von duschenden Menschen beider Geschlechter.

Take A Stand, But What To Wear?

Klaus Erich Dietl/Stephanie Müller, Deutschland, 2017, 10'

OK DECAY schätzen die Randnotizen und liefern zwischen Tür- und Angel Beihilfe zum Bankrott. Sie tauchen unter – mitten ins Unbehagen....

Things

Markus S Fiedler, Deutschland, 2018, 3'

Partikel, Gewebe, Echos von Konturen, IRL Footage und kosmische Tänzer begleiten die Musik, die Andreas während eines Residenzprogramms in...

Tutorial

Dennis Todorović, Deutschland, 2018, 7'

Ein Schauspiel-Tutorial zum Thema „Fake-Tränen“ vor der Kamera. Zehn Schauspielerinnen erklären nicht nur, wie das mit dem Weinen...