Internationale Kurzfilmtage Oberhausen

Oberhausen
on Tour

© Martin Gernsheimer/Kurzfilmtage

Alle zwei Jahre schicken die Kurzfilmtage ihre Kurzfilme unter dem Titel „Oberhausen on Tour“ auf Reisen. Mit 61 Spielstätten in 24 Ländern auf fünf Kontinenten ist die elfte Ausgabe von Oberhausen on Tour wieder gewachsen. Neu dabei sind unter anderem Neuseeland und Südkorea. Ein traditioneller Schwerpunkt liegt in Lateinamerika. In Deutschland macht Oberhausen on Tour in 20 Städten Station; den Auftakt der Tournee macht am 8. Februar 2019 das Weltecho Chemnitz mit dem Programm „Deutscher Wettbewerb 2018“.

 

Aktuelle Termine: hier

 

Die Bandbreite der Spielstellen reicht von Arthouse-Kinos über Kommunale Kinos, Goethe-Institute und Filmfestivals über renommierte Kunstinstitutionen wie die MUU Galleria in Helsinki oder WORM in Rotterdam bis hin zur Govett-Brewster Art Gallery im neuseeländischen New Plymouth.

 

Insgesamt gehen über 50 Kurzfilme und Musikvideos in abendfüllenden Kurzfilmprogrammen auf Tournee: „Internationaler Wettbewerb 2018“, „Deutscher Wettbewerb 2018“, „MuVi-Preis 2018“, „Preisträger 2018“ und „Artist Film 2018“ zeigen Preisträger und Highlights aus den Festivalprogrammen der 64. Kurzfilmtage. Für die beiden Programme „Made in Germany“ haben die Kurzfilmtage  deutsche Kurzfilme zu den Themen Neue Heimat und Stadtleben zusammengestellt. Dazu kommen einige speziell für interessierte Spielstätten zusammengestellte Kinderfilmprogramme.

 

Erneut produzierten die Kurzfilmtage für „Oberhausen on Tour 2019“ einen eigenen Kinotrailer (Regie, Schnitt und Sounddesign: Christian Schön):

Die Kurzfilmtage danken allen Partnern und insbesondere den Goethe-Instituten in Bogotá, Dar es Salaam, Johannesburg, Madrid, Mexiko-Stadt, Prag, Santiago de Chile und Tirana für ihr Engagement für Oberhausen on Tour.

 

Kontakt: Carsten Spicher