Internationale Kurzfilmtage Oberhausen

Verleih-bedingungen

Die Kurzfilmtage kaufen oder leihen Filme aus dem Festival für das von ihnen verwaltete Archiv der Stadt Oberhausen. Die Kurzfilmtage haben für die Werke nicht-gewerbliche Vorführrechte erworben. Die Werke müssen in sämtlichen mit ihrer Aufführung zusammenhängenden Publikationen unter dem Titel „Aus dem Archiv der Internationalen Kurzfilmtage Oberhausen“ oder mit dem „Archivfilm“-Signet angekündigt werden.


Gebühren je Vorführung
aus dem Verleih (Filme von 2015–2019):

 

Programm

bis 80 Min. € 180
bis 100 Min. € 200

MuVi-Preis 2019 € 150

Entdeckungen machen (Kinderkino) € 150


je Titel

bis 20 Min. € 40
über 20 Min. € 60

Filme aus dem Archiv (bis 2014) mit Aufschlag von 50%.

 

Zusätzlich werden eine Kopienbearbeitungsgebühr von € 10 (für Einzelfilme oder vorhandene Programme) bzw. € 20 (für neu kuratierte Programme) sowie Transportkosten und ggf. 7% MWST in Rechnung gestellt.

 

Bei regelmäßiger Ausleihe von Kurzfilmen als Vorfilmen gewähren wir folgenden Rabatt:

 

10 Kurzfilme (je eine Vorführung) € 220

20 Kurzfilme (je eine Vorführung) € 350

 

Bei der regelmäßigen, rabattierten Einzelfilmausleihe fallen keine Kopienbearbeitungsgebühren an.

 

Die Verleihbedingungen im Detail erhält die Spielstätte mit dem Verleihvertrag und auf Anfrage vorab.

 

Unsere Homepage www.kurzfilmtage.de hält detaillierte Informationen für Sie bereit.