Internationale Kurzfilmtage Oberhausen

Verleih-bedingungen

Die Kurzfilmtage kaufen oder leihen Filme aus dem Festival für das von ihnen verwaltete Archiv der Stadt Oberhausen. Die Kurzfilmtage haben für die Werke nicht-gewerbliche Vorführrechte erworben. Die Werke müssen in sämtlichen mit ihrer Aufführung zusammenhängenden Publikationen unter dem Titel „Aus dem Archiv der Internationalen Kurzfilmtage Oberhausen“ oder mit dem „Archivfilm“-Signet angekündigt werden.


Gebühren je Vorführung
aus dem Verleih (Filme von 2014–2018):

 

Programm

bis 80 Min. € 180
bis 100 Min. € 200
MuVi-Preis € 150


je Titel

bis 20 Min. € 40
über 20 Min. € 60

 

Regelmäßige Ausleihe (zehn oder mehr Titel im Jahr) von Kurzfilmen als Vorfilme:

 

je Titel

bis 20 Min. € 25

 

Filme aus dem Archiv (bis 2013) mit Aufschlag von 50%.

 

Zusätzlich werden eine Kopienbearbeitungsgebühr von € 10 (für Einzelfilme oder vorhandene Programme) bzw. € 20 (für neu kuratierte Programme) sowie Transportkosten und ggf. 7% MWST in Rechnung gestellt. Bei der regelmäßigen, rabattierten Einzelfilmausleihe fallen keine Kopienbearbeitungsgebühren an.

 

Die Verleihbedingungen im Detail erhält die Spielstelle mit dem Verleihvertrag und auf Anfrage vorab.