Homo Domesticus

Homo Domesticus
TitelHomo Domesticus
RegieEszter Szabó
LandUngarn
Jahr2019
FarbeFarbe
Festivaljahr2022
Online VerleihNein
On-Site VerleihNein

Die Definition des Worts „Domestizierung“ ist die Anpassung eines lebenden Organismus aus einem wilden oder natürlichen Zustand in enger Verbindung mit und zum Nutzen des Menschen. Der Zähmungsprozess verläuft gemäß den persönlichen Interessen des Trainers. Die Gemälde, Collagen und kurzen Animationen der Reihe Homo Domesticus erkunden die Spuren der Domestizierung. Im Mittelpunkt stehen dabei die Frauen und das Phänomen, das als „beschönigte Sklaverei“ bezeichnet werden könnte – das Ergebnis der Disziplinierung, demütig, gehorsam und gesittet zu sein.