Internationale Kurzfilmtage Oberhausen

Preisträger
2005

Internationaler Wettbewerb

Jury des Internationalen Wettbewerbs 2005

Nicole Brenez (Frankreich)

Mounir Fatmi (Marokko)

Mark Lewis (Großbritannien)

Barbara London (USA)

Akram Zaatari (Libanon)

 

Großer Preis der Stadt Oberhausen (7.500 €)

man.road.river, Marcellvs L., Brasilien 2004

 

2 Hauptpreise (2 x 3.500 €)

A Tree in Tanjung Malim, Tan Chui Mui, Malaysia 2004

Wild Boy, Guy Ben-Ner, Israel 2004

 

ARTE-Preis für einen europäischen Kurzfilm (2.500 €)

Stationary Music, Jayne Parker, Großbritannien 2005

 

Lobende Erwähnungen

A vue, Joshua Mosley, USA 2004

Malenkaya Katerina, Ivan Golovnev, Russland 2004

 

 

Jury des Ministeriums für Städtebau und Wohnen, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen

 

Mitglieder der Jury

Theda Kluth (Köln)

Christiane Heuwinkel (Bielefeld)

Agnes Meyer-Brandes (Köln)

Oliver Rahayel (Bonn)

Petra Schmitz (Mülheim/Ruhr)

 

Preis (5.000 €)

Pistache, Valèrie Pirson, Frankreich 2004

 

Lobende Erwähnung


Useless Dog, Ken Wardrop, Irland 2004

 

 

FIPRESCI-Jury

 

Mitglieder der Jury

Dana Linssen (Niederlande)

Nick Bradshaw (Großbritannien)

Anita Piotrowska (Polen)

 

Preis

The Future Is Behind You, Abigail Child, USA 2004

 

 

Ökumenische Jury

 

Mitglieder der Jury

Jérôme Cottin (Frankreich)

Eva Furrer-Haller (Schweiz)

Dirk von Jutrczenka (Deutschland)

Sebastian R. B. Schlöglmann (Österreich)

Eberhard Streier (Deutschland)

 

Preis (1.500 €)

City Paradise, Gaëlle Denis, Großbritannien 2004

 

Lobende Erwähnung

Border, Laura Waddington, Frankreich/Großbritannien 2005

 

 

Preis der Kino Jury

 

Mitglieder der Jury

Andreas Heidenreich (Deutschland)

Primo Mazzoni (Schweiz)

Holger Ziegler (Deutschland)

 

Preis (Ankaufsoption durch die Kurzfilmtagentur Hamburg)

Darazsak, ludak, körtefa, László Csáki, Ungarn 2004

 

Lobende Erwähnung

Strange Little Girls, Savina Dellicour, Großbritannien 2004

 

 

Preis der Internationalen Kurzfilmtage Oberhausen (500 €)

Mariko's 30 Pirates, Mariko Tetsuya, Japan 2004


Deutscher Wettbewerb

Mitglieder der Jury

Raimond Goebel (Bielefeld)

Christoph Hochhäusler (Berlin)

Ulrike Ottinger (Berlin)

 

Preis für den besten Beitrag des Deutschen Wettbewerbs (5.000 €)

Remake, Hangover Ltd. (C. Groß, S. Huber, U. Schall, T. Turanskyj, C. Splitt), 2004

 

3sat-Förderpreis (2.500 €)

Cousin Cousine, Maria Mohr, 2005

 

Lobende Erwähnung

Album, Matthias Möller, 2004


Kinder- und Jugendkurzfilm-Wettbewerb (Preise gestiftet vom Kinderkanal ARD/ZDF)

Kinderjury: Theo Konopatzki, Marie-Christin Kowanda, Sebastian Leifeld, Maren Schiller, Alina Weidensee

 

Jurgendjury: Isabel Dickmann, David Jahnke, Nadine Kunz, Robin Lisec, Benjamin Müller

 

 

Preis der Kinderjury für die Programme für 5 bis 12jährige (1.000 €)

Gabriel, Cherie Knott/Janine Burchett, Australien 2004

 

Lobende Erwähnung

Bauch Beine Bürzel, Harun Celebi, Deutschland 2004

 

 

Preis der Jugendjury für die Programme für 12 bis 16jährige (1.000 €)

Fliegenpflicht für Quadratköpfe, Stephan-Flint Müller, Deutschland 2004

 

Lobende Erwähnungen

Grey Avenue, Eugene Foo, Malaysia 2003

Som min søster, Marianne O. Ulrichsen, Norwegen 2003


MuVi-Preis für das beste deutsche Musikvideo

Mitglieder der Jury

Vanessa Beecroft (USA)

François Chalet (Schweiz)

Christian Fennesz (Österreich)

 

1. Preis (2.500 €)

The Zoo (Funkstörung) Zeitguised, Stuttgart, 2004

 

2. Preis (1.500 €)

Lightning Bolts & Man Hands (Hymie's Basement) Markus Wambsganss, Berlin, 2004

 

3. Preis (1.000 €)

Rocker (Alter Ego), Corine Stübi, Köln, 2004

 

Lobende Erwähnung

Cut (Bit Meddler) Till Heim, Wiesbaden, 2004

 

 

MuVi Online Publikumspreis

1. Preis

Never (Maj Mlakar) Thomas Kiel & Nico Vogelsang, Hannover, 2004

 

2. Preis

Zombi (Kante), Showcase Beat Le Mot, Deutschland 2004

 

3. Preis

bloodsample (losoul),  Fordbrothers, Deutschland 2004