Internationale Kurzfilmtage Oberhausen

Andere
Film-programme

IMAI

 

Die Stiftung imai (Düsseldorf) zeigt fünf Werke internationaler Künstlerinnen und Künstler, die sich künstlerisch mit Prozessen der Identitätsbildung auseinandersetzen. Filmprogramm und Gespräch.

Ground Control, Adnan Softić, Deutschland/Bosnien Herzegowina, 2009, 12'33"

The Sniper, Adela Jušić, Bosnien Heregowina, 2007, 04'00"

Juste le Temps, Robert Cahen, Frankreich, 1983, 12'40"

BENEATH A STARLESS SKY AS DARK AND THICK AS INK, Boško Prostran/Isidora Ilić, Serbien, 2015, 15'20"

Re:location, Stansfield & Hooykaas, Niederlande, 1999, 15'47"

Fr, 3. Mai, 20:00 Uhr

Kino im Walzenlager


Industry Day

 

Europäische Kurzfilmagenturen

 

Vier ausgewählte Agenturen und Interessenvertretungen präsentieren jeweils eine Mischung von alten und neuen Filmen aus ihrem Land: Agencia - Portuguese Short Film Agency, Lithuanian Short Film Agency, Pro Short und AG Kurzfilm.

Agencia - Portuguese Short Film Agency

Do, 2. Mai, 14:30 Uhr

Lichtburg Filmpalast/Sunset

 

 

Lithuanian Short Film Agency

Do, 2. Mai, 17:00 Uhr

Lichtburg Filmpalast/Sunset

 

 

Pro Short

Do, 2. Mai, 19:30 Uhr 

Lichtburg Filmpalast/Sunset

 

 

AG Kurzfilm

Do, 2. Mai, 22:00 Uhr

Lichtburg Filmpalast/Sunset

European (Short) Film and Median Art Association

 

Drei Mitgliedsfestivals des neu gegründeten Netzwerks geben Einblick in ihre jeweiligen nationalen Filmprogramme.

Go Short (International Short Film Festival Nijmegen)

Fr, 3. Mai, 12:30 Uhr

Lichtburg Filmpalast/Sunset

 

 

VIS (Vienna Shorts Festival)

Fr, 3. Mai, 14:30 Uhr

Lichtburg Filmpalast/Sunset

 

 

BFMAF (Berwick Film and Media Arts Festival)

Fr, 3. Mai, 22:00 Uhr

Lichtburg Filmpalast/Sunset


Der andere Blick: Geflüchtete kuratieren

 

Eine Gruppe junger Geflüchteter präsentiert ihre persönlichen Favoriten aus den Wettbewerben.

Mi, 1. Mai, 12:30 Uhr

Lichtburg Filmpalast/Star


Die Oberhausen Auswahl

 

Auch in diesem Jahr zeigen wir wieder ein Programm, das Oberhausener Bürger aus Filmen aus dem Archiv der Kurzfilmtage zusammengestellt haben.

Mi, 1. Mai, 14:30 Uhr

Lichtburg Filmpalast/Star


Preisträger anderer Festivals

 

Am ersten Festivaltag zeigen die Kurzfilmtage traditionell aktuelle Kurzfilme, die bei anderen Festivals ausgezeichnet wurden. Ein Querschnittdurch die vergangene Festivalsaison.

Le Champ de Maïs, Sandhya Suri, Frankreich/Großbritannien/Indien, 2018, 19’17”

Neko no Hi, Jon Frickey, Deutschland/Japan, 2018, 11’09”

Nutsigassat, Tinne Zenner, Grönland/Kanada/Dänemark, 2018, 20’20”

La Chute, Boris Labbé, Frankreich, 2018, 14’22”

Skuggdjur, Jerry Carlsson, Schweden, 2017, 21’35”

 

Mi, 1. Mai, 17:00 Uhr

Lichtburg Filmpalast/Gloria


Best of 2018

Mi, 1. Mai, 17:00 Uhr

Lichtburg Filmpalast/Star


Filmgeflacker  

 

Das Oberhausener Kunstkollektiv Filmgeflacker präsentiert Filme aus den Wettbewerben und lädt Filmemacher zum Gespräch.

 

Außerdem dieses Jahr neu dabei: Filmgeflacker Retro.

Filmgeflacker

 

Do, 2. Mai, 20:00 Uhr

Kino im Walzenlager

 

 

 

Filmgeflacker Retro

 

 

ich fahre mit dem fahrrad in einer halben stunde an den rand der atmosphäre, Michel Klöfkorn, Deutschland, 2011, 10’00”

Centrifuge Brain Project, The, Till Nowak, Deutschland, 2011, 7’00”

Artist, The, Laure Prouvost, Großbritannien, 2010, 10’00”

Neeuklidinė geometrija, Skirmanta Jakaitė/Solveiga Masteikaitė, Litauen, 2013, 11’13”

ZUCHT und ORDNUNG, Jan Soldat, Deutschland, 2012, 9’00”

Chanel Nr. 2, Christoph Blankenburg, Deutschland, 2017, 3’06”

Ziegenort, Tomasz Popakul, Polen, 2013, 19’00”

 

 

Fr, 3. Mai, 19:30 Uhr

Lichtburg Filmpalast/Sunset


NRW in Person

 

Vielfalt erforschen, Katrin Leuthe/Rainer Knepperges, Deutschland, 2008, 2’00”

Sie heirateten in Gretna Green, Deutschland, 1964, 9’30”

Matelots D'eau Douce, Franz Müller, Deutschland, 2010, 18’51”

Tour Eifel, Christian Mrasek/Rainer Knepperges, Deutschland, 2000, 10’00”

Looping, Rainer Knepperges, Deutschland, 2014, 1’40”

Autojagd, Robert Führer, 1978, 2’00”

Oss Oss Wee Oss!, Alan Lomax, Großbritannien, 1953, 17’00”

Das nasse Grab der Grenzbanditen, Rainer Knepperges, Deutschland, 7’00”

Serge Rippenanker, Rainer Knepperges, Deutschland, 2009, 3’00”

Umschwung in der Hauptstadt, Lukas Laier/Moritz Vetter, Deutschland, 2017

Fr, 3. Mai, 17:00 Uhr

Lichtburg Filmpalast/Sunset


Short Matters!

 

Drei Programme mit interessanten europäischen Kurzfilmen, allesamt nominiert für den Europäischen Kurzfilmpreis 2017.

Short Matters! 1

  

Aquaparque, Ana Moreira, Portugal, 2018, 17’00”

Los que desean, Elena López Riera, Spanien/Schweiz, 2018, 24’00”

Vypusk `97, Pavlo Ostrikov, Ukraine, 2017, 19’03”

KAPITALISTIS, Pablo Muñoz Gómez, Frankreich/Belgien, 2017, 14’48”

Burkina Brandenburg Komplex, Ulu Braun, Deutschland, 2018, 19’19”

 

 

 

Fr, 3. Mai, 18:00 Uhr

Kino im Walzenlager

 

 

 

Short Matters! 2

 

Lâchez les chiens, Emmanuelle Fleytoux, Frankreich/Belgien, 2017, 20’00”

I Signed the Petition, Mahdi Fleifel, Deutschland/Schweiz/Großbritannien, 2018, 11’00”

L'échappée, Laëtitia Martinoni, Frankreich, 2017, 9’43”

The Years, Sara Fgaier, Italien/Frankreich, 2018, 20’00”

SRAM, Petar Krumov, Bulgarien, 2017, 24’00”

 

 

Sa, 4. Mai, 18:00 Uhr

Kino im Walzenlager

 

 

 

Short Matters! 3

 

 

Prisoner of Society, Rati Tsiteladze, Georgien, 2018, 16’00”

Wildebeest, Nicolas Keppens/Matthias Phlips, Belgien, 2017, 19’00”

WHAT´S THE DAMAGE, Heather Phillipson, Großbritannien, 2017, 7’00”

Meryem, Reber DoskyD, Niederlande, 2017, 15’39”

Kontener, Sebastian Lang, Deutschland, 2017, 30’00”

 

 

So 5. Mai, 18:00 Uhr

Kino im Walzenlager


The One Minutes' Special - three new series

 

Die Kurzfilmtage zeigen drei aktuelle Serien der One Minute Foundation aus den Niederlanden. In diesem Jahr wurden die Serien kuratiert von den Filmemacherinnen Salomé Lamas und Ana Vaz sowie dem Performance-Künstler David Henry Nobody Jr. Seit 1998 haben die One Minutes über 17.000 einminütige Videoarbeiten produziert.

Fr, 3. Mai, 22:00 Uhr

Lichtburg Filmpalast/Star


Kinemathek im Ruhrgebiet

 

Seit 40 Jahren sammelt und restauriert die Kinemathek im Ruhrgebiet/ FilmArchiv für die Region historisches Filmmaterial des Reviers. Auf den Kurzfilmtagen zeigt die Initiative eine ungewöhnliche Auswahl mit seltenen Einblicken in Arbeitsleben und Alltag im Ruhrgebiet des 20. Jahrhunderts. Präsentation und Einführung durch Leiter Paul Hofmann.

Sa, 4. Mai, 19:30 Uhr

Lichtburg Filmpalast/Star


EU and Me

So, 5. Mai, 12:00 Uhr

Kino im Walzenlager


Festival-Highlights

 

Das Beste vom Besten: Zum Abschluss zeigen die Mitarbeiter der Kurzfilmtage noch einmal ihre Lieblingsfilme aus den Wettbewerben des Festivals und laden zum Gespräch mit Filmemachern und Gästen ein.

Mo, 6. Mai, 17:00 Uhr

Lichtburg Filmpalast/Star