Internationale Kurzfilmtage Oberhausen

NRW-
Wettbewerb

RIAFN © Hannes Lang

Im jüngsten Wettbewerb der Kurzfilmtage treffen die Filmemacher der Region auf ihr Publikum. Das abwechslungsreiche Programm präsentiert freie Produktionen sowie die interessantesten Hochschulfilme des aktuellen Jahrgangs. Hier treffen langjährige Festivalbekannte auf neu zu entdeckende Filmemacher - eine Mischung, die sowohl vom regionalen als auch vom Fachpublikum sehr geschätzt wird.

 

Nordrhein-Westfalen ist nicht nur Heimat der Kurzfilmtage sondern auch einer der wichtigsten und kreativsten Filmproduktionsstandorte in Deutschland. Und so vielfältig der Filmstandort Nordrhein-Westfalen ist, so offen ist auch der NRW-Wettbewerb für alle Genres, Macharten und Themen.

O Catador sem Cabeça © Igor Shin Moromisato

Die hier eingereichten Kurzfilme haben eine dreifache Chance, bei den Kurzfilmtagen gezeigt zu werden, denn neben dem NRW-Wettbewerb können sie sich auch für den Deutschen oder Internationalen Wettbewerb qualifizieren. Ausgewählt werden die Filme von einer unabhängigen Kommission.

 

Für Produktionen aus NRW werden drei Geldpreise in Gesamthöhe von 2.250 € vergeben. Die jeweils für drei Jahre eingesetzte Jury vergibt den Preis für den besten Beitrag des NRW-Wettbewerbs und den NRW-Förderpreis. Außerdem entscheidet eine jährlich wechselnde Zuschauerjury des WDR über die Vergabe des Westart-Preises, der mit einer Ankaufsoption verbunden ist.

 

Kontakt: Carsten Spicher


·       Reglement

·       Filmeinreichung

·       Akkreditierung

·       Fachbesucher


Die Jury des NRW-Wettbewerbs 2020

 

Gunter Deller, Kurator und Filmemacher, Frankfurt am Main

Kathrin Häger, Autorin, Köln

Marita Quaas, Kuratorin, Köln


Jury-Mitglieder aus den vergangenen Jahren

 

Gunter Deller, Frankfurt am Main (2018- 2019); Florian Deterding, Düsseldorf (2015- 2017); Barbara Fischer-Rittmeyer, Dortmund (2012- 2014); Natascha Gikas, Frankfurt am Main (2012- 2014); Silke Gottlebe, Dresden (2015- 2017); Kathrin Häger, Köln (2018- 2019); Andreas Heidenreich, Darmstadt (2015- 2017); Gabi Hindenberger, Bochum (2009- 2011); Ute Mader, Leverkusen (2009- 2011); Marita Quaas, Köln (2018- 2019) ; Jens Schneiderheinze, Münster (2012- 2014); Dirk Steinkühler, Köln (2009- 2011); weiter