Internationale Kurzfilmtage Oberhausen

Podium

© Kurzfilmtage / Daniel Gasenzer

Die Podiums-Reihe ergänzt Wettbewerbsdiskussionen, spontane Gespräche und Programmvorstellungen um ein Format, bei dem Wissenschaftler, Künstler, Kuratoren und Autoren über aktuelle Fragen rund um den Kurzfilm sprechen, ob ästhetisch, wirtschaftlich, politisch oder technologisch.


Zwischen Werbung und Kunst:
Das Kino der Verheißungen

 

Diese Diskussion fragt nach Sprache, Nutzung und Umnutzung von Trailern als unabhängige kulturelle Merkzeichen, sowohl in ihrer ursprünglichen Form als flüchtige Werbung als auch über ihre Nutzung als Rohmaterial für Künstler. Experten und Filmemacher sprechen über die Komplexität des filmischen Raums dieser "Verheißungen" und dessen Einfluss auf ihre Arbeit. Moderiert von den Kuratoren Cassie Blake und Mark Toscano.

Podium 1

 

Fr, 3. Mai, 10:00 Uhr

Festival Space


Video-on-Demand:
Neue Chancen für Filmemacher und Festivals?

 

Im Vergleich zu anderen Verbreitungswegen wie Kino und TV wächst der Marktanteil von VoD an der Verbreitung von Filmen exponentiell und extrem dynamisch. Können auch Festivals VoD sinnvoll nutzen? Welche Plattform-Modelle sind geeignet? Welche Erfahrungen gibt es bereits? Welche zukünftigen Kooperationen sind denkbar? Moderiert von Autor und Kurator Reinhard Wolf.

Podium 2

 

Sa, 4. Mai, 10:00 Uhr

Festival Space


Neustart für Zelluloid?

 

Entgegen aller Erwartungen sind die Aktivitäten photochemischer Filmlabore nicht im Verschwinden begriffen. Seit neuestem gewinnen sie sogar wieder an Schwung. Es ist eine Tatsache, dass einige Filmemacher immer noch auf Zelluloid drehen wollen. Filmarchive könnten die restlichen Gründe liefern ... Ein Archivar, ein Konservator und ein Labortechniker diskutieren, moderiert von Filmkuratorin Katia Rossini.

Podium 3

 

So, 5. Mai, 10:00 Uhr

Festival Space


Sind Filmfestivals der Ort für 360° und Virtual Reality?

 

Während das Kino immer mehr Konkurrenz erhält, ist Virtual Reality derzeit die Aufmerksamkeit sicher. Sogar Filmfestivals richten dafür eigene Sektionen ein. Doch was verbindet Kino mediengeschichtlich mit dieser neuen Form des Bewegtbilds? Sind Filmfestivals der geeignete Ort dafür? Moderiert von der Filmemacherin Christiane Büchner.

Podium 4

 

Mo, 6. Mai, 10:00 Uhr

Lichtburg Filmpalast/Star