Internationale Kurzfilmtage Oberhausen

Aktuelle FAQs

Absage der 66. Internationalen Kurzfilmtage Oberhausen 2020

 

Wegen eines Erlasses des Ministeriums für Arbeit, Gesundheit und Soziales (MAGS) in Nordrhein-Westfalen für landesweit anzuordnende Maßnahmen des Gesundheitsschutzes zur Begrenzung der Ausbreitung des Corona-Virus vom 15. März können wir die 66. Internationalen Kurzfilmtage Oberhausen leider nicht wie geplant durchführen.


Warum werden die Internationalen Kurzfilmtage Oberhausen nicht verschoben?

 

Unser Festival wird von langer Hand geplant und mit viel Engagement vorbereitet. Rechtliche Vereinbarungen, finanzielle wie personelle Ressourcen und die Unvorhersehbarkeit der weiteren gesundheitspolitischen Entwicklung sprechen leider gegen eine Verschiebung des gesamten Festivals.


Gibt es die Möglichkeit, das Festival online stattfinden zu lassen?

 

Ja, die gibt es. Wir sind der Auffassung, dass die Vermittlung von Kultur auch in einer solchen Krise aufrechterhalten werden kann und muss und dass wir gefordert sind, kreative Lösungen dafür zu finden. Zurzeit prüfen wir also, welche Teile des Festivals online präsentiert oder im nächsten Jahr nachgeholt werden können.


Was passiert mit den ausgewählten Wettbewerbsbeiträgen?

 

Die Filmemacher werden von uns persönlich kontaktiert, um mit Ihnen über alternative Präsentationsformen ihrer Filme abzustimmen. Bitte haben Sie Verständnis, dass die Planung und Umsetzung einige Zeit in Anspruch nehmen kann.


Was passiert mit den geplanten Programmen?

 

Zurzeit prüfen wir, welche Programme online oder im nächsten Jahr nachgeholt werden können. Die Prüfung und Abstimmung mit den betroffenen Filmschaffenden wird noch etwas Zeit beanspruchen. Sobald wir hier Klarheit haben, werden wir darüber informieren.


Wann ist die Online-Variante des Festivals geplant?

 

Aktuell ist nach wie vor geplant, die 66. Internationalen Kurzfilmtage in reduzierter Form vom 13. Bis 18. Mai 2020 stattfinden zu lassen. 


An wen kann ich mich wenden, wenn ich beruflich bei den Internationalen Kurzfilmtagen beteiligt bin?

 

Wir sind bis auf Weiteres wie gewohnt telefonisch oder per Mail zu erreichen. Wir werden uns in den nächsten Tagen bei allen Betroffenen melden und bitten um Verständnis, dass dies etwas Zeit in Anspruch nehmen kann.

Die Leistungen, die bis zum jetzigen Stand bereits erbracht wurden, werden selbstverständlich vergütet. Für Leistungen, die wir aufgrund einer Absage nicht abrufen können, sind wir bemüht, finanzielle Ausfälle so gering wie möglich zu halten.


Wo kann ich mich über die weitere Entwicklung informieren?

 

Wir hoffen auf Ihr Verständnis und bitten von Anfragen bezüglich des weiteren Vorgehens abzusehen. Wir halten Sie über unsere Website und unsere Social Media Kanäle auf dem Laufenden. Außerdem können Sie sich natürlich gerne für unseren Newsletter anmelden.