Internationale Kurzfilmtage Oberhausen

Menü / Int. Wettbewerb

Kooperation
mit Flimmit

Kurzfilmtage kooperieren mit Flimmit

„Oberhausen-Kollektion“ ab sofort als VOD auf flimmit.com

 

Für alle, die außergewöhnliche, formal, ästhetisch und inhaltlich überraschende Kurzfilme im Internet suchen, gibt es jetzt eine neue Adresse: Ab sofort sind ausgewählte Arbeiten aus den Deutschen Wettbewerben der Kurzfilmtage als „Oberhausen-Kollektion“ auf der österreichischen Video-on-Demand-Plattform Flimmit erhältlich. Den Anfang machen sechs Filme aus den Jahren 2014 bis 2016, alle Empfehlungen von Festivalleiter Lars Henrik Gass. Neue Filme kommen regelmäßig dazu.

 

Die Bandbreite der ausgewählten Arbeiten spiegelt die Vielfalt des Deutschen Wettbewerbs: Eva Könnemanns Porträt eines „Ortes ohne Eigenschaften“, Das offenbare Geheimnis (im Deutschen Wettbewerb 2015 und Gewinnerin des Deutschen Kurzfilmpreises 2015), Willy Hans‘ Anatomie einer Familie, Das satanische Dickicht – EINS (Lobende Erwähnung im Deutschen Wettbewerb 2014), David Jansens ungewöhnliche Animation Däwit (im Deutschen Wettbewerb 2015), Ulu Brauns visuell bestechende Vogelaufnahmen in Birds (im Deutschen Wettbewerb 2014), Paul Spengemanns Skizze des Lebensgefühls von 16- bis 18jährigen, Philosophieren (im Deutschen Wettbewerb 2016) und Vanessa Nica Muellers PLATEAU, eine Studie urbaner Entfremdung (im Deutschen Wettbewerb 2016).

 

Die Startkollektion

Birds, Ulu Braun, 2014 (Deutscher Wettbewerb 2014)

Das offenbare Geheimnis, Eva Könnemann, 2015 (Deutscher Wettbewerb 2015, Deutscher Kurzfilmpreis 2015)

Das satanische Dickicht- EINS, Willy Hans, 2014 (Lobende Erwähnung, Deutscher Wettbewerb 2014)

Däwit, David Jansen, 2015 (Deutscher Wettbewerb 2015

Philosophieren, Paul Spengemann, 2016 (Deutscher Wettbewerb 2016)

PLATEAU, Vanessa Nica Mueller, 2015 (Deutscher Wettbewerb 2015)

 

Alle Filme aus der Kollektion stehen im Abo oder als Stream auf der Online-Videothek Flimmit unter www.flimmit.com zur Verfügung.

 

Flimmit ist die VOD-Plattform des Österreichischen Rundfunks – ein „digitaler Feinkostladen“ mit mehr als 7.000 überwiegend deutschsprachigen Titeln, der seinen Schwerpunkt auf österreichische und europäische Produktionen legt.

 

https://www.flimmit.com/specials/festivals-awards/internationale-kurzfilmtage-oberhausen

 

Oberhausen, 24. April 2017

 

Pressekontakt:

Sabine Niewalda, T +49 (0)208 825-3073, niewalda@kurzfilmtage.de