Internationale Kurzfilmtage Oberhausen

NRW persönlich in NRW-Kinos

NEU: „NRW Persönlich“ mit Rainer Knepperges

Mehr als 15 Kinos in NRW zeigen im April einen Vorfilm von Rainer Knepperges aus dem Programm der Kurzfilmtage

 

Bei den 65. Internationalen Kurzfilmtagen Oberhausen feiert ein neues Programm Premiere: Unter dem Titel „NRW persönlich“ geben die Kurzfilmtage einem Filmschaffenden aus NRW Carte Blanche für ein ganz persönliches Filmprogramm. Für die erste Ausgabe hat der Kölner Regisseur, Autor und Darsteller Rainer Knepperges eigene und Lieblingsfilme zusammengestellt, die er als Teil des „NRW-Tages“ am Freitag, 3. Mai, selbst im Rahmen des Festivals präsentiert.

 

Einen kleinen Vorgeschmack auf das Programm zeigen 16 Kinos in NRW, von Gütersloh bis Aachen, von Bielefeld bis Bonn, schon im April: In dem zweiminütigen Kurzfilm Vielfalt erforschen betrachten Rainer Knepperges und Katrin Leuthe ein weitgehend vernachlässigtes und vom Aussterben bedrohtes Phänomen urbanen Lebens: dekorative Betonobjekte.

 

Die teilnehmenden Kinos

Bambi & Löwenherz Filmkunst- und Programmkino, Gütersloh; Bonner Kinemathek, Bonn; Endstation Kino, Bochum; Filmforum, Duisburg; Filmpalette Köln; Hitch Kino, Neuss; Lichtburg Filmpalast, Oberhausen; Kino im Walzenlager, Oberhausen; Kommunales Kino der VHS Leverkusen; Lichtberg im Ravensberger Park, Bielefeld; Studienkreis Film, Bochum; Sweet Sixteen – Kino im Depot Dortmund; Zoom Kino Brühl; Casablanca, Bochum; Apollo, Aachen; Schlosstheater, Münster.

 

„NRW persönlich“ am 3. Mai bei den Kurzfilmtagen

Vielfalt erforschen, Rainer Knepperges/Katrin Leuthe, D 2008

Autojagd, Robert Führer, D 1978

Das nasse Grab der Grenzbanditen – Pulverdampf ist kein Parfum, Rainer Knepperges/Christian Mrasek, D 1998

Sie heirateten in Gretna Green, Fritz Illing, D 1964

Looping, Rainer Knepperges, D 2014

Oss Oss Wee Oss!, Alan Lomax, UK, 1953

Serge Rippenanker, Rainer Knepperges, D 2009

Leichtmatrosen, Franz Müller, D 2010

Umschwung in der Hauptstadt, Lukas Laier/Moritz Vetter, D 2017

Tour Eifel, Christian Mrasek/Rainer Knepperges, D 2000

 

Biografie Rainer Knepperges

Rainer Knepperges war Mitbegründer des 1990 ins Leben gerufenen Filmclub 813 und ist Mitglied der „Kölner Gruppe“, innerhalb der er seit 1987 als Regisseur, Autor und Darsteller an bisher über 15 meist kurzen Spielfilmen beteiligt war. Darüber hinaus war Knepperges Herausgeber der Zeitschrift Gdinetmao und veröffentlichte Texte zum Film u.a. in CARGO oder new filmkritik. Gelegentlich kuratiert er Filmprogramme.

 

Aktuelle Informationen zu den Kurzfilmtagen: www.kurzfilmtage.de

Festivalprogramm online: 9. April 2019

Vorverkauf: ab 16. April 2019 über www.kurzfilmtage.de

 

Oberhausen, 5. April 2019

 

Pressekontakt:

Sabine Niewalda, T +49 (0)208 825-3073, niewalda@kurzfilmtage.de