Internationale Kurzfilmtage Oberhausen

Menü / Int. Wettbewerb

Der NRW- Wettbewerb der 63. Kurzfilmtage

Für den neunten NRW-Wettbewerb der Internationalen Kurzfilmtage Oberhausen wurden 13 Produktionen ausgewählt. Gesichtet wurden 234 Einreichungen aus Nordrhein-Westfalen. Traditionell gut vertreten ist die Medienstadt Köln – 10 von 13 Arbeiten stammen von der KHM oder von Kölner Produktionsfirmen. Dabei sind jedoch auch Filmemacher aus Essen, Oberhausen und Paderborn. Ob Animation, Dokumentarfilm, Experiment oder Spielfilm, die Bandbreite der Filme spiegelt die große Vielfalt des Produktionslandes NRW, das nach wie vor zu den lebendigsten Produktionslandschaften in Deutschland gehört, gerade im Kurzfilm.

 

Die Arbeiten konkurrieren um Preise im Wert von insgesamt 2.250 Euro. Der erste Preis, dotiert mit 1.000 Euro, und der Förderpreis, dotiert mit 500 Euro, werden von der NRW.BANK gestiftet. Das WDR-Kulturmagazin Westart Live stiftet darüber hinaus den Publikumspreis der Westart-Jury, dotiert mit 750 Euro.

 

Die Filme

 

Freitag, 12. Mai, 17.00 Uhr: NRW-Wettbewerb 1

(Wiederholung Samstag, 13. Mai, 18 Uhr)

Manche Probleme, Patrick Praschma, Deutschland, 2016, 5’13” (Essen/Berlin)

Stranden, Moïra Himmelsbach, Deutschland, 2017, 28’02” (Köln, KHM)

Spumante / Alles Wird Gut, Jan Bonny, Deutschland, 2016, 8’40” (Köln)

Der Wechsel, Markus Mischkowski/Kai Maria Steinkühler, Deutschland, 2016, 6’00” (Köln)

Wo Feuer ist, ist auch Rauch, Volker Köster, Deutschland, 2016, 29’45” (Oberhausen)

 

Freitag, 12. Mai, 22.30 Uhr: NRW-Wettbewerb 2

(Wiederholung Samstag, 13. Mai, 20 Uhr)

Island Sightings, Ian Purnell, Deutschland, 2016, 14’40” (Köln, KHM)

Vögel auf Stromleitungen - Version B, Dean Ruddock, Deutschland, 2017, 4’11” (Paderborn)

Ayny, Ahmad Saleh, Deutschland/Jordanien/Palästinensische Gebiete, 2016, 10’54” (Köln, KHM)

Circular Inscription, Lukas Marxt, Österreich/Deutschland, 2016, 7’00” (Köln)

Summer Story, Yana Ugrekhelidze, Deutschland, 2017, 10’55” (Köln, KHM)

Berta, Julius Dommer, Deutschland, 2017, 7’49” (Köln, KHM)

Three Steps, Ioseb "Soso" Bliadze, Deutschland/Georgien, 2017, 19’35” (Köln/Tiflis)

Mishka, Eszter Jánka, Deutschland, 2016, 4’54” (Köln, KHM)

 

Der Wettbewerb

1998 führten die Internationalen Kurzfilmtage Oberhausen ein Schaufenster für die NRW-Filmproduktion ein, um die vielfältige und lebendige Filmproduktion in Nordrhein-Westfalen beim Festival sichtbar zu machen. Zunächst Filmschulen vorbehalten, wurde das Programm 2009 erweitert und zum Wettbewerb. Seit Start des Wettbewerbs stiftet die NRW.BANK die Preise, seit 2014 vergibt die Westart-Zuschauerjury zusätzlich ihren Publikumspreis.

 

Oberhausen, 19. April 2017

 

Pressekontakt:

Sabine Niewalda, Tel. +49 (0)208 825-3073, niewalda@kurzfilmtage.de