Internationale Kurzfilmtage Oberhausen

Pädagogische Fortbildungen

Kurzfilme sind wie kaum ein anderes Genre für die Bildungsarbeit geeignet. Sie bieten Ansatzpunkte für die verschiedensten Themen, für politische Bildung ebenso wie für den Sprachunterricht und nicht zuletzt für Filmanalyse und Entwicklung von Medienkompetenz. Darum organisieren die Kurzfilmtage seit über 25 Jahren in Zusammenarbeit mit verschiedenen Partnern jährlich Tagungen für Pädagogen. Durch Kooperationen mit Institutionen wie Matthias-Film oder dem Katholischen Filmwerk engagieren sich die Kurzfilmtage zudem für den Vertrieb von Kinderkurzfilmen. 

© Kurzfilmtage / Daniel Gasenzer


Fachtag LOOK

Die Tagung LOOK schöpft aus der Vielfalt der kurzen Filme, die bei den Kurzfilmtagen jährlich gezeigt werden und richtet sich an Lehrkräfte, Studierende, Fachkräfte für Kinder- und Jugendarbeit und soziale Arbeit und Multiplikatoren. Sie vermittelt den Teilnehmern Kompetenzen im Umgang mit kurzen Filmen und Zugang zu ausgewählten Produktionen, dient dem Ideenaustausch und bietet Anregungen für den pädagogischen Alltag. In Zusammenarbeit mit der Arbeitsstelle Kulturelle Bildung in Schule und Jugendarbeit NRW widmet sich jede Ausgabe des zunächst auf drei Jahre angelegten Projekts einem besonderen Schwerpunkt.

 

Kontakt: Hilke Doering

© Kurzfilmtage / Daniel Gasenzer

LOOK 2018: Offen für Fremdes. Künstlerische Kurzfilme und die Anerkennung von Vielfalt. PDF Flyer

 

LOOK 2017: Was kann Kurzfilm in Schule und Jugendarbeit? PDF Flyer


Fortbildung für den Religionsunterricht

In Kooperation mit dem Sekretariat der deutschen Bischofskonferenz: Kirche und Gesellschaft der evangelischen Kirche im Rheinland und Westfalen wenden sich die Kurzfilmtage mit dieser Fortbildung speziell an Religionslehrer. Herausragende Beiträge aus dem laufenden Kinder und Jugendwettbewerb werden gemeinsam gesichtet, analysiert und in Hinblick auf ihren Verwendung im Religionsunterricht diskutiert. Ergebnis dieser gemeinsamen Arbeit ist eine Empfehlungsliste aktueller Kinder- und Jugendfilme aus dem Wettbewerbsprogramm für die Bildungs- und Kulturarbeit. Aus den gesichteten Titeln werden jedes Jahr Filme für die Bildungsarbeit von verschiedenen Anbietern angekauft.

 

Kontakt: Franziska Ferdinand 

Empfehlungsliste Kinder- und Jugendfilme 2018: Handout