Kurzfilm in der Schule ist machbar

Kurzfilm in der Schule ist machbar
TitelKurzfilm in der Schule ist machbar
Englischer TitelShortfilm in school is feasible
Musik
Festivaljahr2022
Online VerleihNein
On-Site VerleihNein

Moderiert von Dr. Barbara Kamp

In Oberhausen wurde 2002 die Arbeitsgemeinschaft Kurzfilm als Interessensvertretung des deutschen Kurzfilms gegründet. Anlässlich ihres 20-jährigen Jubiläums plant die AG bundesweit eine Reihe von Diskussionsformaten zum Thema Kurzfilm und Schule. Die Auftaktveranstaltung findet im Rahmen der 68. Kurzfilmtage Oberhausen statt.

Obwohl vielfältige positive Erfahrungen mit dem Abspiel von Kurzfilmen in Unterrichtskontexten vorliegen, bleibt der Kurzfilm als besondere filmische Form in den Bildungsplänen der Länder weitestgehend ungenannt.  Muss man das bedauern oder liegt darin gerade eine Chance für kreative Impulse in der Schule? Gemeinsam mit einem Kreis aus Fachleuten schauen wir auf die bestehende Infrastruktur und diskutieren Potenziale und Beschränkungen des Kurzfilms in der Schule.

Akteur*innen aus dem Schulkontext sind herzlich eingeladen, sich in die Diskussion im Fishbowl-Format mit ihren persönlichen Perspektiven einzubringen.