Inklusion

Die Kurzfilmtage zeigen jährlich eine Auswahl ihrer Programme barrierefrei für Menschen mit einer Hör- bzw. Sehbehinderung. Die Inklusionsbemühung der Kurzfilmtage werden unterstützt von der Aktion Mensch.

Für Menschen mit einer Hörbehinderung

Für Menschen mit einer Hörbehinderung zeigt das Kinder- und Jugendkino der Kurzfilmtage die Wettbewerbsprogramme ab 12, ab 14 und ab 16 Jahren mit Untertiteln. Auf Anfrage übersetzen Gebärdensprachdolmetscher*innen die Moderationen und Gespräche. 

Weiterhin gab es während der Kurzfilmtage 2019 eine Vorstellung mit Filmen ab sechs Jahren für alle, die noch nicht lesen können. Dabei wurde die Übersetzung in Gebärdensprache auf der Leinwand eingeblendet. Das Programm wurde für ein Familienpublikum am Wochenende gezeigt.

Kontakt

Für Menschen mit einer Sehbehinderung

Das Festival bereitet zusätzlich zwei Programme für Menschen mit einer Sehbehinderung auf. Für beide Programme des NRW-Wettbewerbs wird eine Audiodeskription über Kopfhörer bereitgestellt. Diese Programme richteten sich an Erwachsene ab achtzehn Jahren.

Kontakt

Workshop für Kinder und Jugendliche

Kinderkino inklusiv: Gemeinsam sehen
Genauere Infos finden Sie HIER.