In the Beginning, Woman Was the Sun

In the Beginning, Woman Was the Sun
TitelIn the Beginning, Woman Was the Sun
Englischer TitelIn the Beginning, Woman Was the Sun
RegieSylvia Schedelbauer
Musik
LandJapan
Jahr2022
Länge00:17:30
Festivaljahr2022
Online VerleihNein
On-Site VerleihNein

Dieser Experimentalfilm ist eine persönliche Hommage an japanische Suffragetten und feministinnen, und an die Sonne, die in ihnen scheint. Inspiriert wurde die Arbeit von einem zukunftweisenden Zitat: „Im Anfang war die Frau die Sonne. Eine wahrhaftige Person. Jetzt ist die Frau der Mond. Sie lebt in Abhängigkeit von anderen und reflektiert derenBrillanz. Sie hat das Gesicht des Mondes und dessen ungesunde Blässe. Nun muss sie ihre versteckte Sonne wieder herstellen.“ (Raicho Hiratsuka, 1911). Dieser Film ist ein Auftragsarbeit zum 60. Jubiläum des Goethe-Instituts Tokyo, der mit der japanischen New Wave und dem Oberhausener Manifest zusammenfällt. Auf die Frage, was diese Manifeste aus heutiger Sicht bedeuten könnten, beschloss ich, mich auf Frauen zu konzentrieren, da sie in beiden Kontexten unterrepräsentiert waren; im Prozess entwickelte sich meine Arbeit zu einer persönlichen Hommage an japanische Suffragetten und Feministinnen. Es ist eine Anerkennung und Würdigung ihrer Kämpfe in Vergangenheit und Gegenwart, um einegleichberechtigtere Gesellschaft zu schaffen.